logo
Die Schweizerische Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie SGA ist die Kommunikationsplattform von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Bildung und Beratung im Agrar- und Ernährungssektor und auch im Bereich Regionalentwicklung. Mit der Ausrichtung einer wissenschaftlichen Tagung, der Organisation von Networking Anlässen sowie dem jährlich herausgegebenen Jahrbuch fördert sie den Austausch und die Weiterentwicklung von Wissen in den Fachgebieten Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie.
Am 4.-5. April 2019 fand die Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie (SGA) in Wädenswil statt. Das Thema der Tagung lautete:
Zukunft der Familienbetriebe?
Familienbetriebe bilden das Rückgrat der Landwirtschaft und produzieren weltweit rund 70% aller Lebensmittel. Sie haben in ihren verschiedenen, über die Zeit entstandenen Ausgestaltungen spezifische Vor- und Nachteile. Diese Variationen betrieblicher und familiärer Organisationsformen und ihre Auswirkungen besser zu verstehen, ist eine wichtige Aufgabe der Forschung, denn zukünftige Herausforderungen der Landwirtschaft sind auch Herausforderungen des Modells Familienbetrieb. Nicht zuletzt sind erfolgreiche landwirtschaftliche Familienbetriebe zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Developement Gaols SDGs) unerlässlich.
Im Zentrum der SGA Jahrestagung 2019 stand deshalb die Frage der Zukunft der Familienbetriebe in der Landwirtschaft. Über 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Personen aus Verwaltung und weiteren Interessengruppen diskutierten über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Tagungsthema.


Programm

Referate





Interessiert an einer Mitgliedschaft?

Mit einem Jahresbeitrag von SFr. 60.- sind Sie dabei. Für Fragen oder gleich für die Anmeldung wenden Sie sich per Mail an die SGA.
Kontakt
Schweizerische Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie SGA
Office
Christine Burren
Länggasse 85
3052 Zollikofen

office@sse-sga.ch