logo
Die Schweizerische Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie SGA ist die Kommunikationsplattform von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Bildung und Beratung im Agrar- und Ernährungssektor und auch im Bereich Regionalentwicklung. Mit der Ausrichtung einer wissenschaftlichen Tagung, der Organisation von Networking Anlässen sowie dem jährlich herausgegebenen Jahrbuch fördert sie den Austausch und die Weiterentwicklung von Wissen in den Fachgebieten Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie.
Tagung 2019

Am 4.-5. April 2019 wird die Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie (SGA) in Wädenswil stattfinden. Das Thema der Tagung lautet:

Zukunft der Familienbetriebe?

Familienbetriebe bilden das Rückgrat der Landwirtschaft und produzieren weltweit rund 70% aller Lebensmittel. Sie haben in ihren verschiedenen, über die Zeit entstandenen Ausgestaltungen spezifische Vor- und Nachteile. Diese Variationen betrieblicher und familiärer Organisationsformen und ihre Auswirkungen besser zu verstehen, ist eine wichtige Aufgabe der Forschung, denn zukünftige Herausforderungen der Landwirtschaft sind auch Herausforderungen des Modells Familienbetrieb. Nicht zuletzt sind erfolgreiche landwirtschaftliche Familienbetriebe zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Developement Goals SDGs) unerlässlich. Im Zentrum der SGA Jahrestagung 2019 steht deshalb die Frage der Zukunft der Familienbetriebe in der Landwirtschaft.

Call for Abstracts

Einreichefrist verlängert bis 15. Oktober 2018

Séminaire 2019

Le séminaire annuel de la Société Suisse d’Economie et de Sociologie rurales (SSE) aura lieu les 4 et 5 avril 2019 à Wädenswil (ZU). Le thème de la conférence est : 
Quel avenir pour les exploitations familiales ? 
Les exploitations familiales constituent la colonne vertébrale de l'agriculture. Elles produisent environ 70 % des aliments consommés dans le monde. Au fil du temps, elles ont développé des formes d'organisation différentes qui ont des avantages et des inconvénients spécifiques. Ces variations et leurs effets doivent être étudiés par la recherche car les futurs défis pour l'agriculture sont aussi les défis des exploitations familiales. Enfin et surtout, des fermes familiales prospères sont essentielles pour atteindre les objectifs de développement durable (Sustainable Developement Goals SDGs).

Au centre du séminaire 2019 de la SSE se place donc la question de l’avenir des exploitations familiales en agriculture. L’objectif du séminaire est de réunir des scientifiques, des universitaires, des membres de l'administration et d'autres groupes d'intérêt afin d'échanger autour des résultats scientifiques actuels sur ce thème.

Call for Abstracts
Interessiert an einer Mitgliedschaft?

Mit einem Jahresbeitrag von SFr. 60.- sind Sie dabei. Für Fragen oder gleich für die Anmeldung wenden Sie sich per Mail an die SGA.